Springe direkt zu:
zur Startseite des INFOPOOLS



Es befinden sich 653 Dokumente
in 11 Kategorien und 3 Sprachen
im Infopool.


Unternavigation:
Wählen Sie ein Schlagwort anhand seines Anfangfangsbuchstaben aus.


INFOPOOL Picture
Inhaltsbereich:
Infopool » nach Schlagworten » Politik

127 Dokumente gefunden

Dokumente 1 bis 5 von 127

 
 [1]  2  3  4  5  6  7  8  9  10 
 zur nächsten Seitezur letzten Seite

Sortieren nach A-Z | Z-A | Neueste zuerst | Älteste zuerst

Lehren fuer die Familienpolitik

Dokumentendetails anzeigen lassen!

Rund 200 Milliarden Euro gibt der deutsche Staat jährlich für die Förderung von Ehen und Familien aus – bislang ohne das Zusammenspiel der zahlreichen Instrumente dieser Förderung systematisch zu überprüfen. Die im Jahr 2009 von den Bundesministerien für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und der Finanzen (BMF) gemeinsam in Auftrag gegebene Gesamtevaluation ehe- und familienbezogener Leistungen ist die erste Evaluation, die die Wirkungen der einzelnen Instrumente umfassend analysieren sollte. Dafür haben unter anderem das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin), das ifo Institut – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung an der Universität München und das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) die wichtigsten der insgesamt 156 Instrumente der deutschen Familienpolitik im Hinblick auf fünf Ziele untersucht: die Sicherung der wirtschaftlichen Stabilität der Familien, die bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf, die frühe Förderung von Kindern, die Erfüllung von Kinderwünschen und den Nachteilsausgleich zwischen den Familien. Die Analysen beruhen größtenteils auf den Daten des Sozio-oekonomischen Panels (SOEP) und der im Rahmen der Gesamtevaluation neu aufgebauten Mikrodatenbasis "Familien in Deutschland" (FiD).


02.10.2013 | pdf | 640 KB | Bewertung: SternchenSternchenSternchenSternchenSternchen (354)

Monitor Familienleben 2013

Dokumentendetails anzeigen lassen!

Mit dem Monitor Familienleben ermittelt das Institut für Demoskopie Allensbach regelmäßig die Einstellungen zur Familie und Familienpolitik. Im Auftrag des BMFSFJ wurden 2013 mehr als 1.760 Männer und Frauen befragt.


17.09.2013 | pdf | 1.4 MB | Bewertung: SternchenSternchenSternchenSternchenSternchen (363)

Familienorientierte Personalpolitik Checkheft fuer KMU

Dokumentendetails anzeigen lassen!

Spielt familienbewusste Personalpolitik ausschließlich in Betrieben mit mehr als 500 Beschäftigten eine Rolle? Das wäre folgenschwer, denn immerhin 70 Prozent aller Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sind in Deutschland in kleinen und mittleren Unternehmen beschäftigt. Beim Erstellen dieses Checkheftes wurden wir vom Gegenteil überzeugt: Die Broschüre stellt viele Unternehmerinnen und Unternehmer vor, die in ihren kleinen und mittleren Betrieben auf ihre Art familienfreundlich sind – und häufig selber die Vereinbarkeit von Arbeitswelt und Familie leben und vorleben. Einige von ihnen möchten wir Ihnen hier vorstellen, um zu zeigen, dass der Kreativität bei der Suche nach individuellen Lösungen zur besseren Balance von Familie und Beruf keine Grenzen gesetzt sind. Gerade für kleine und mittlere Unternehmen ist es vielfach selbstverständlich, die Bedürfnisse der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit im Blick zu haben. Dennoch gibt es häufig eine Informationslücke hinsichtlich geeigneter, kostengünstiger und leicht zu realisierender Maßnahmen. Ziel der Broschüre ist es, dieses Defizit zu beheben. Wir möchten Anregungen geben, welche Möglichkeiten sich besonders für kleine und mittlere Unternehmen eignen, welche rechtlichen Bestimmungen ggf. greifen und Hinweise geben, wo Sie weitere Informationen bekommen.


28.06.2012 | pdf | 3.7 MB | Bewertung: SternchenSternchenSternchenSternchenSternchen (465)

Familienreport 2011

Dokumentendetails anzeigen lassen!

Der Monitor Familienleben 2011, der im September vergangenen Jahres von Bundesministerin Kristina Schröder und der Geschäftsführerin des Instituts für Demoskopie Allensbach, Prof. Renate Köcher, vorgestellt wurde, hat erneut belegt, dass Familienthemen und Familienpolitik in der Bevölkerung eine große Bedeutung haben. In einer repräsentativen Befragung wird jährlich untersucht, wie Familien in Deutschland ihren Alltag leben, welche Bedürfnisse für Mütter und Väter an erster Stelle stehen und welche Aufgaben die Familienpolitik aus Sicht der Bevölkerung zu bewältigen hat. Der Familienreport 2011 beschränkt sich nicht nur auf die Analyse und Beschreibung objektiver, materieller Aspekte von Familienleben. Die Erwartungen, die sich aus dem umfänglichen Konzept der Lebensqualität von Familien ergeben, kann er selbstverständlich noch nicht erfüllen. Der Familienreport hat aber sehr wohl den Anspruch, auch subjektive Kategorien stärker zu beleuchten – beispielsweise wenn es um den Faktor Zeit für Familie geht, das Wohlbefinden von Kindern oder die Einflüsse des Elterngeldes auf die VaterKindBindung und die Familienstabilität im Ganzen.


30.05.2012 | pdf | 2.7 MB | Bewertung: SternchenSternchenSternchenSternchenSternchen (452)

BMFSFJ Monitor-Familienforschung Ausg 27

Dokumentendetails anzeigen lassen!

Die demografische Entwicklung in Deutschland wird nahezu alle Lebensbereiche der Menschen, aber auch die wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklung beeinflussen. Demografiepolitik muss diese Entwicklungen steuern, um den sozialen Zusammenhalt unserer Gesellschaft zu erhalten. Dazu gehört auch, die politischen Gestaltungsmöglichkeiten hin-sichtlich der Ursachen der demografischen Entwicklungen neu zu bestimmen. Besondere Bedeutung kommt dabei der Fertilität zu. Daher wird im zweiten Kapitel vor allem die Fertilitätsentwicklung, auch im internationalen Vergleich, dargestellt. Darüber hinaus wird nach den Gründen für die niedrigen Geburtenzahlen in Deutschland gefragt. Der dritte Teil beschäftigt sich mit der Frage, ob und welche Einflussmöglichkeiten Familienpolitik auf die Geburtenrate hat. Schließlich geht es um das Verhältnis von Familienpolitik und Demografiepolitik und wie Politik den demografischen Wandel gestalten kann.


05.04.2012 | pdf | 1.1 MB | Bewertung: SternchenSternchenSternchenSternchenSternchen (433)
 
 [1]  2  3  4  5  6  7  8  9  10 
 zur nächsten Seitezur letzten Seite