Springe direkt zu:
zur Startseite des INFOPOOLS



Es befinden sich 653 Dokumente
in 11 Kategorien und 3 Sprachen
im Infopool.



INFOPOOL Picture
Inhaltsbereich:
Infopool » nach Kategorien » GL und GM » IMPULS MV 02: Zur Situation Alleinerziehender in Mecklenburg-Vorpommern

IMPULS MV 02: Zur Situation Alleinerziehender in Mecklenburg-Vorpommern

100607_impuls-mv-2_alleinerziehende.pdf

Vorschau

Dokument: anzeigen
Dokumentenviewer: Acrobat Reader

Bewertung:
SternchenSternchenSternchenSternchenSternchen (189)

Sie haben bereits eine Bewertung von 5 abgegeben.

Datum: 28.09.2010
Format: pdf
Größe: 0.9 MB
Autor: IMPULS MV

Sprache: DE
©:

1 Kommentar zu diesem Dokument

Beschreibung

Bestandsaufnahme zur Situation von Alleinerziehenden in Mecklenburg-Vorpommern und Deutschland sowie Darstellung der dazu durchgeführten Projektarbeit in MV

Auszug des Inhalts (unformatiert)

[...] Dementsprechend lässt sich feststellen, dass die derzeit existierenden Rahmenbedingungen nur bedingt auf die besondere Lebenssituation von Alleinerziehenden ausgerichtet sind, was sicherlich größtenteils darauf zurückzuführen ist, dass es sich bei ?den? Alleinerziehenden um eine sehr heterogene Gruppe von Personen handelt. Wie lassen sich Alleinerziehendenhaushalte charakterisieren. Insgesamt ist festzustellen, dass in Deutschland ca. 1,6 Mio. Alleinerziehende mit 2,2 Mio. Kindern unter 18 Jahren leben und arbeiten, Tendenz steigend. Ca. 90 % der Alleinerziehenden sind Frauen. In den neuen Bundesländern liegt der Anteil der Alleinerziehenden bei 26 %, in den alten Bundesländern bei 17 % (Pressemitteilung, 26. Mai 2009). IMPULS MV . 05 | 2010 . Allein sein zu müssen ist das Schwerste, allein sein zu können das Schönste. . Seite 2 IMPULS MV . 05 | 2010 . Allein sein zu müssen ist das Schwerste, allein sein zu können das Schönste. . Seite 3 Quelle | Dossier, 2009: 12 f. Die Prognos AG, die im Auftrag des Kompetenzzentrums für familienbezogene Leistungen im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im März 2009 ein Dossier zum Thema ?Vereinbarkeit von Familie und Beruf für Alleinerziehende? erstellt hat, weist ebenfalls auf die heterogene Zusammensetzung der Gruppe der Alleinerziehenden hin und unterscheidet anhand der Erwerbstätigkeit bzw. des ALG II-Bezuges sechs Gruppen. Quelle | Dossier, 2009: 36 ff. Die quantitativ bedeutendste Gruppe sind die regulär Erwerbstätigen. Sie sind charakterisiert durch eine überdurchschnittlich hohe Berufsausbildung, eine höheres Alter, ältere Kinder (meist im Schulalter) sowie durch überdurchschnittlich hohe Vollzeiterwerbstätigkeit. Die zweite Gruppe sind die Erwerbstätigen mit ALG II-Bezug die sogenannten ?Aufstocker/innen?. ALG II wird in diesem Fall vor allem beantragt bzw. bezogen, wenn die Kinder im Kindergartenalter und die Alleinerziehen- IMPULS MV . 05 | 2010 . Allein sein zu müssen ist das Schwerste, allein sein zu können das Schönste. . Seite 4 den in Teilzeit sind. Das typische berufliche Qualifikationsniveau liegt im Bereich des Fachabschlusses. Die dritte Gruppe umfasst die Alleinerziehenden in besonderen, geförderten Beschäftigungsverhältnissen (Mini- und Ein-Euro-Jobs) ohne ALG-II-Bezug. Die vierte Gruppe sind die Alleinerziehenden in besonderen, geförderten Beschäftigungsverhältnissen mit ALG-II-Bezug. Beide Gruppen zeichnen sich durch einen hohen Anteil von Kindern im Kindergartenalter, einem hohen Anteil der 25- bis 35-Jährigen sowie der Tatsache aus, dass Hochschulabsolventinnen und ?absolventen unterrepräsentiert sind. Als eine fünfte Gruppe lassen sich die Nichterwerbstätigen ohne ALG IIBezug ausmachen. Sie finanzieren ihren Lebensunterhalt durch Unterhaltszahlungen, ALG I und familiäre Unterstützung. Dabei ist anzumerken, dass 31 % aktiv auf der Suche nach einer Arbeit sind, dass dies aber aufgrund verschiedener Herausforderungen, z. B. Betreuung der Kinder und allgemeine Arbeitsmarktsituation, schwierig ist. Die sechste Gruppe sind die Nichterwerbstätigen mit ALG-II-Bezug. Auffallend in dieser Gruppe ist, dass die Kinder relativ jung sind, gleichzeitig ist die Altersgruppe der 25- bis 34-Jährigen überproportional vertreten. 43 % der Alleinerziehenden dieser Gruppe haben keine oder nur eine Anlernberufsausbildung, dennoch sind 46 % auf der Suche nach einer Arbeitsstelle, wobei die Betreuung der Kinder mit Abstand das größte Hindernis für eine Arbeitsaufnahme darstellt (Dossier, 2009: 36 ff.) Insgesamt lässt sich feststellen, dass die Erwerbstätigkeit einen äußerst hohen Stellenwert bei den Alleinerziehenden einnimmt. 54 % würden auch dann arbeiten wollen, wenn sie das Geld nicht bräuchten. Insofern hat die Arbeit eine wichtige Bedeutung für die soziale Integration. Das wird vor allem durch Alleinerziehende im ALG-II-Bezug hervorgehoben (vgl. Dossier, 2009: 46 ff.). 2.2 | Alleinerziehende in MecklenburgVorpommern Die Zahl der Alleinerziehenden in Mecklenburg-Vorpommern ist seit 2000 relativ stabil geblieben (2000 = 14,0 %; 2008 = 14,6 %), liegt aber unter dem bundesdeutschen und vor allem mit über 10 Prozentpunkten deutlich unter dem ostdeutschen Durchschnitt. Der Anteil von alleinerziehenden Frauen hat sich dagegen vergrößert (von 85,6 % auf 90,4 %) und liegt damit im Bundestrend (Mikrozensus [...]

Diesem Dokument zugeordnet

Kategorie: Familienpolitik (206), GL und GM (110), Familie-Leben-Zeit (257)

Schlagworte: Alleinerziehende (13), IMPULS (4), Mecklenburg-Vorpommern (52), Projekte (13)

1 Kommentar

1. ELELIPHIB

The tumor was at an advanced stage CHART ROUNDS REVIEW CENTER FOR RADIATION ONCOLOGY Patient A has metastatic lung carcinoma with severe chest pain on deep breathing and is being treated palliatively with cGy to the mid and upper thorax. https://besta

15.04.2022

Ihr Kommentar

Bitte geben Sie hier das Sicherungswort ein, das im Bild angezeigt wird. Dies dient der Spamvermeidung.


CAPTCHA Bild zum Spamschutz

Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.